Telematisch gesteuertes Kompaktparken

Mehr Parkraum durch intelligente Nutzung der Verkehrsflächen

Die Aufgabe

Mit zunehmender Erhöhung des Güterverkehrsaufkommens auf Autobahnen fehlen Parkstände für Pausen und Ruhezeiten.

Neben dem Ausbau bedarf es kurzfristiger Lösungen zur verkehrssicheren und optimalen Nutzung bestehender Rastanlagen. Durch zeitliches Sortieren nach ihren Abfahrtszeiten können mehr Fahrzeuge auf kleinem Raum platziert werden, die Flächen von Fahrgassen können zum Parken genutzt werden.

Die Bundesanstalt für Straßenwesen hat hierzu das neue telematische Verfahren „Kompaktparken“ entwickelt.

Das Verfahren

Beim Kompaktparken parken Lkw dicht hintereinander, die zur selben Zeit oder später als die jeweils vor ihnen parkenden Lkw die Rastanlage verlassen wollen.

Mittels dynamischer Anzeigen werden in freien Parkstandsreihen Abfahrtszeiten für Kurz- und Langzeitparker angeboten. Füllt sich der Parkbereich, wird das Angebot auf die am stärksten nachgefragten Abfahrtszeiten konzentriert. Ankommende Fahrer entscheiden anhand ihrer geplanten Abfahrtszeit und ihrer Fahrzeuglänge selbst, wo sie parken.

Detektoren erkennen die vollständige Belegung einer Parkstandsreihe.

Die technische Umsetzung

Der Steueralgorithmus ist ein wesentlicher Faktor der zum Gelingen des Gesamtsystems Lkw-Kompaktparken beiträgt.

Es werden abhängig von der Belegung und der erwarteten Nachfrage Abfahrtszeiten für die ankommenden Lkw-Fahrer angeboten. Dabei sind seitens der Steuerung einige Regeln einzuhalten:

  • Abfahrtszeitanzeigen (35 Überkopfschilder) sind in Fahrtrichtung immer aufsteigend
  • Abfahrtszeiten werden in regelmäßigen Zeitabständen und bei maßgeblichen Belegungsänderungen vom System fortgeschrieben
  • Abfahrtszeiten können immer nur durch spätere überschrieben werden
  • Nachgefragte Abfahrtszeiten werden bei vollständiger Belegung einer Parkstandsreihe in einer benachbarten freie Reihe weiter angeboten
  • Das Angebot an Abfahrtszeiten ist tageszeitabhängig (morgens mehr Kurzzeitparken, ab nachmittags vorwiegend Langzeitparken bis zum nächsten Morgen)
  • Gesonderte Abfahrtszeiten werden an Wochenenden, Sonn- und Feiertagen angeboten (Parken bis zum nächsten Werktag)
Kompaktparken in fünf Schritten, so funktioniert's!